Vegane und laktosefreie Thüringer Würstchen von Wheaty

Wir haben schon einmal über die Bratwurst von Wheaty  geschrieben und diese als Currywurst zubereitet. Diese Kombination war leider nicht so schmackhaft wie erhofft, und dementsprechend fiel auch unser Urteil aus. Das konnte Wheaty nicht auf sich sitzen lassen, ist in die positive Offensive gegangen und hat uns ein großzügiges Testpaket zukommen lassen. Die Kritik an unserem Beitrag war unter anderem, dass wir davon ausgegangen sind, dass sich die Bratwurst als Currywurst eignet, obwohl auf der Rückseite vermerkt ist, dass sie eher einer Pinkelwurst für Eintöpfe gleiche. Die Kritik ist nachvollziehbar, da wir einfach von falschen Tatsachen ausgegangen sind. Aber wir wären ja nicht Hipsterfood, wenn wir nicht offen für Kritik bleiben würden, also gibt es hier einen neuen Bericht.

Vegane Würstchen von Wheaty          Thüringer von Wheaty

Wir sind für das Textpaket mit insgesamt drei Sorten (Chorizo, die Rote, Thüringer) sehr dankbar, wollen aber trotzdem neutral bleiben. Denn genau das sehen wir bei den Produkttests als unsere Aufgabe.

Das Urteil der verschiedenen Sorten ist bei uns sehr unterschiedlich ausgefallen, ich möchte aber mit unserem Testsieger anfangen (weitere Berichte folgen): die Thüringer von Wheaty!

Wir haben uns die Veganwurst für einen Grillabend mit Freunden heraus gepickt. An dem Abend waren wir mit einigen Fleischessern unterwegs und verschiedene Sachen, sowohl vegan als auch fleischhaltig, landeten auf dem Grill. Wie es sich für eine Thüringer gehört, haben wir auch die  pflanzliche Variante richtig schön gegrillt und  klassisch mit Brötchen und Senf gegessen.

Als ich in die Thüringer von Wheaty biss, war ich erst fassungslos. Ich sagte direkt zu meinem Mann: „Oh nein, du hast die Würstchen verwechselt, die hier ist aus Fleisch.“ Falsch gedacht, denn die Veggie-Würstchen waren die einzigen Würtschen auf dem Grill!

Mit dieser Wurst ist Wheaty genau das gelungen, was ich gesucht habe: der echte Geschmack einer Bratwurst, aber eben ohne Fleisch. Der Wahnsinn! Die „Haut“ war beim Reinbeißen richtig schön knusprig und knackig, und das Innerere entsprach von Aussehen und Würzung wirklich exakt einer Thüringer. Ich bin mir ganz sicher, dass kaum einem Fleischesser der Unterschied auffallen würde, schon gar nicht mit ein bisschen Senf. Insbesondere für Menschen, die bewusst auf den Konsum von Fleisch verzichten möchten, aber nicht auf den gewohnten Fleischgeschmack, absolut empfehlenswert.

Diese Wurst ist wirklich phänomenal und ich kann Wheaty wirklich nur dafür danken, denn der Sommer mit BBQ wird für mich jetzt definitiv noch besser!

 

gefunden bei Viv, Bio Company, Basic, Alnatura und anderen Bioläden

Meine Wertung:

5 Comments

  1. Danke für Deinen Testbericht! 😀

    Ich selbst habe mich aus Verzweiflung ja gar nicht mehr an „Wurstersatz“ getraut, weil alles eigentlich eher fürchterlich schmeckt.

    Ich bin auch zum Glück keiner der Fraktion, die ständigu herummotzt, warum man denn immer „Fleischersatz“ haben möchte/muss. Du lieferst ja das Argument: „bewusst auf den Konsum von Fleisch verzichten möchten, aber nicht auf den gewohnten Fleischgeschmack“.

    Richtig, ich als Methuaselm war schließlich fast 39 Jahre Fleisch(fr)esser. Da ist es halt einfacher, wenn man auch mal mehr oder weniger gewohnte Geschmacksrichtungen auf dem Tisch hat. 😉

    Ich werde die Wurst ausprobieren.

    Vielleicht kaufe ich die sogar in Berlin. 😛

  2. Du hattest Recht! Sie ist lecker. Sie schmeckt wirklich nach Fleisch – sofern ich mich noch dran erinnere.

    Ich hatte sie zwar etwas zu lange in der Bratpfanne, aber auch das hat ihr nicht wirklich so richtig geschadet.

    WOW. Das ist eine Wurst zum Grillen. 🙂

    Auf Dich ist anscheinend Verlass. 😀

    1. Yes, das freut uns (Recht haben macht Spaß)! Und Wheaty vor allem;-) Machst du schon Berlin unsicher und mampfst dich durch das große Sortiment? Viel Spaß dabei!

  3. Ab morgen ist Berlin für eine Woche angesagt.

    Allerdings haben wir das totale Stressprogramm: Vegane Adressen abgrasen und Wohnungen besichtigen. 😀

    Ach ja… …der LEGO Shop und das LEGO Discovery Centre kommen auch noch. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.