Vegane und laktosefreie Cupcakes im Tigertörtchen im Berliner Nicolaiviertel

Dieses kleine Café hatte ich schon lange im Auge, denn es liegt im Nicolaiviertel und ist somit inmitten der touristischen Zone ein Highlight für Schlemmermäulchen, die nicht auf vegane Cupcakes verzichten wollen. Großes Plus: Hier werden lokale Rohstoff-Produzenten aus dem Raum Berlin-Brandenburg unterstützt und viele Zutaten aus biologischem Anbau verwendet.

Überwiegend werden nicht-vegane Sorten angeboten, laut Auskunft von Tigertörtchen sind in der Regel aber ein bis zwei vegane und laktosefreie Sorten (von insgesamt vier) täglich im Verkauf (außer mittwochs weil geschlossen). Es lohnt sich also, öfter vorbei zu schauen. Es gibt sogar eine Sorte für Zöliakie-Betroffene!

Bei den nicht-veganen Sorten gibt es eine riesige Abwechslung, denn es gibt herzhafte Sorten (z.B. Käse-Traube, Curry-Tiger oder Gemüse-Walnuss), süße Varianten (z.B. Cookie Dough, Lemon Schock, Apfel-Lavendel oder Rübli-Nuss), Spezial-Ausführungen je nach aktuellem Event und sogar ein glutenfreies Mokka-Nuss-Törtchen!

Da ich es leider bislang nicht hierhin geschafft habe, war ich richtig glücklich, als ich einen Stand auf dem Naschmarkt in der Markthalle Neun in Kreuzberg gesehen habe. Freundlicherweise durfte ich auch direkt zwei vegane Sorten zum Probieren mitnehmen (DANKE noch einmal!!). Die Cupcakes sehen wirklich sehr appetitlich und niedlich aus, weil sie so klein sind (so kann man mehrere probieren, Daumen hoch!), nur leider haben sie den Transport auf dem Rad bis nach Hause nicht ohne weiteres überstanden. Also bitte nicht vom Foto unten abschrecken lassen, die Form ist wirklich nur dem Transport geschuldet und hat nichts mit dem tatsächlichen Aussehen zu tun;-)

Vegane Cupcakes von Tigertörtchen Berlin

Zu Hause kam dann endlich der Geschmackstest und mein Mann und ich sind fast aus den Latschen gekippt. Ich wäre am liebsten zurück gerannt und hätte den ganzen Bestand aufgekauft. Das ist keine Übertreibung!

Generell gibt es insgesamt vier vegane und laktosefreie Sorten, nämlich Chai Latte, Peanut Butter und die fruchtigen Varianten Pineapple Power und KiBa-BaKi.

Nun aber zum Geschmack, wir hatten die beiden veganen Sorten Chai Latte und Peanut Butter im Test.

Veganer Cupcake Chai Latte: Dieses Törtchen ist wirklich unglaublich gut! Der Teig ist richtig schön saftig, das Topping cremig-süß mit einer intensiven, aber nicht aufdringlichen Chai-Note, und generell ist der Geschmack einfach wunderbar ausgeglichen. Dieses Törtchen sollte jeder, wirklich jeder einmal essen, es ist wirklich unvergesslich lecker!

Veganer Cupcake Peanut Butter: Hier war ich etwas skeptisch, da ich kein großer Fan von Erdnussbutter bin. Aber ich wurde auch hier nicht von Tigertörtchen enttäuscht. Wieder ein schön saftiges Törtchen, insgesamt ein sehr nussiger Geschmack, fast wie Snickers, das Topping schön cremig, sogar mit einer ganz dezent fruchtigen Note (Zauberei!) und mit knackigen Erdnuss-Stückchen on top.

Ich wüsste definitiv nicht, was man hier verbessern könnte! 5 Sterne plus plus plus!

Im übrigen bietet Tigertörtchen auch in unregelmäßigen Abständen vegane Backkurse an. Ich glaube, das wird unser nächstes Projekt, definitiv!

Meine Wertung:

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.