Laktosefreies und veganes Schokoladen-Eis von Swedish Glace

Ich war wirklich gespannt, was Swedish Glace zu bieten hat. Unter den Veganern scheint diese Marke eine der beliebtesten zu sein, die Eis auf pflanzlicher Basis herstellt. Dementsprechend beeinflusst habe ich Großes erwartet.

Swedish Glace Sorte edle Schokolade

Ich muss gleichzeitig gestehen, dass ich nach den Eis-Tests von Lupinesse und mio schon sehr hohe Ansprüche hatte, da ich beide Alternativen (einmal aus Lupinen, einmal aus Soja) ziemlich gut fand.

Swedish Glace bietet zahlreiche Sorten: Himbeere, Vanille, Schokolade, Neapolitaner (Schokolade, Vanille & Erdbeere) und Blaubeere im großen Becher sowie ein Eis in der Waffel (Vanille-Schoko) und ein Eis am Stiel (Erdbeere in einer Schokoladenhülle). Alle Sorten sind  milchfrei, laktosefrei, cholesterinfrei und glutenfrei (sogar das Eis in der Waffel!).

Im Supermarkt habe ich nur die Sorten Schokolade und Himbeere von Swedish Glace gefunden und mit großen Augen die Sorte Schokolade gekauft. Himbeere war für mich nicht ganz so interessant, da Himbeere in der Regel ein reines Fruchteis ist. Laktoseintolerante können also an jeder Eisdiele immer Fruchteis wie Himbeere, Erdbeere oder Zitrone essen. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob es auch grundsätzlich vegan ist. Da haben echte und erfahrene Veganer wahrscheinlich mehr Erfahrungswerte.

 

Geschmack

Um ehrlich zu sein, war ich geschmacklich von der Sorte Schokolade etwas enttäuscht. Andere Nicht-Veganer in meinem Bekanntenkreis haben es ebenfalls probiert und waren auch etwas verhalten. Im ersten Moment ist es zart und cremig, aber dann kommt ein leicht bitterer oder herber Nachgeschmack hinzu. Ich empfand die Konsistenz im Mund als leicht „pulverig“, als hätte man das herbe Kakaopulver im Mund. Ich empfand den Geschmack als leicht nussig, was aber auch eine persönliche Assoziation durch die bitteren Nuancen sein kann (Walnüsse sind ja auch etwas bitter). Leider waren im Schokoeis keine Schokostücke, aber natürlich ist auch das eine rein persönliche Vorliebe. Insgesamt war ich etwas enttäuscht. Es fehlen aber noch andere Sorten, um den Vergleich machen zu können. Mehr als 3-4 Punkte sind für mich aber zu diesem Zeitpunkt nicht drin, vor allem wenn man die Alternativen kennt. Da ich weiß, dass viele Veganer dieses Eis bis zum Himmel loben und Geschmäcker verschieden sind, sollte man es im Zweifelsfall einfach mal ausprobieren.

 

gefunden im Kaufland

Meine Wertung:

Laktosefreier und veganer Mandeldrink Agave von EcoMil

Leider handelt es sich hier nicht gerade um ein günstiges Produkt. Als täglicher Milchersatz ist der Bio-Drink mit seinen 3,39 Euro (bei Foodoase, in Bioläden kostet sie teilweise noch mehr!) deshalb nicht gerade geeignet.

Der Drink hat eine angenehme und nicht aufdringliche Süße und ist in der Konsistenz leicht wässrig, denn wie die anderen Milchersatzprodukte besteht auch er zum Großteil aus Wasser. Der Mandelgeschmack kommt schön zur Geltung. Der Drink von EcoMil eignet sich bestimmt hervorragend zum Kochen eines Mandelpuddings oder Milchreis. In Kombination mit Kaffee ist er aber auch sehr gut!

Mandeldrink von EcoMil

Der Mandeldrink ist mit Agavensirup gesüßt, es gibt ihn aber auch ungesüßt, mit Kalzium oder als „Cuisine“ zum Kochen. Das Bio-Produkt enthält weder Soja noch Laktose, Cholesterin oder Gluten und enthält auf 100 ml insgesamt 46 kcal, 3,8 Gramm Zucker und 2,1 Gramm Fett.

Fazit: Für den täglichen Gebrauch zu teuer, als Abwechslung zwischendurch aber ein schönes Produkt.

gefunden bei Foodoase und in zahlreichen Bioläden
Meine Wertung:

Laktosefreies Vanille-Eis von mio

Juchu, ich habe wieder ein leckeres Eis auf Sojabasis entdeckt (bei Kaufland), 100 Prozent laktosefrei und vor allem echt gut! Scheinbar gibt es dieses Eis auch als Magnum-Verschnitt, ich habe es aber nicht gesehen.

Vanille-Eis auf Sojabasis von mio

Leider bin ich nicht ganz sicher, ob das Eis von mio vegan ist, auch wenn die Inhaltsstoffe dies weitestgehend vermuten lassen. Auf der Suche nach der Webseite des Herstellers bin ich nämlich über kontroverse Diskussionen bezüglich der Inhaltsstoffe gestolpert. Es ist nicht als vegan deklariert, allerdings ist nichts enthalten bis auf Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren. Bei diesen Fettsäuren streiten sich allerdings die Geister, denn diese sind zwar vorwiegend pflanzlichen Ursprungs, können aber auch tierischen Ursprungs sein.

Ich als Teilzeit-Veganerin habe jetzt 3 große Fragezeichen in den Augen, denn genauere Angaben werden vom Hersteller nicht gemacht. Wer es genau wissen will, kommt wohl nicht drumherum, diesen anzuschreiben… Continue reading →

Veganer und laktosefreier Kuchen in Berlin – Teil 2

Wir haben schon einmal über laktosefreien und veganen Kuchen in Berlin berichtet. Mittlerweile haben wir aber noch ein bisschen mehr gegessen, probiert, gesehen, gelesen und wollen Euch das nicht vorenthalten. Es sind auch ein paar glutenfreie Kuchen-Angebote dabei. Wenn ihr mehr tolle Kuchen-Oasen für unsere Zielgruppe kennt, zögert bitte nicht, uns das mitzuteilen (danke!).

Kuchen Goodies Berlin

Vorab aber für alle, die gerade keines dieser tollen Läden um die Ecke haben und die unbedingt auf die Schnelle etwas benötigen, hier ein kleiner Tipp: schaut einmal in die Tiefkühltruhen der Supermärkte. Hier findet sich oft mehr, als man glaubt. Viele Süßigkeiten mit Blätterteig sind laktosefrei. Ich habe nicht alle TK-Truhen durchwühlt, habe aber in zwei Supermärkten Möglichkeiten entdeckt, sich mit laktosefreiem Kuchen satt zu essen.

Netto Marken-Discount:

  • Blätterteigtaschen Apfel
  • Blätterteigtaschen Himbeere
  • Apfel-Streusel-Kuchen (Vollei enthalten, Spuren von Milch)

Kaiser’s:

  • Coppenrath und Wiese: Böhmischer Apfel-Walnuss-Kuchen (siehe Artikel zum Kuchen)
  • Coppenrath und Wiese: Mini-Berliner mit Himbeer-Füllung
  • Coppenrath und Wiese: Apfelstrudel
Eine andere gute Adresse sind Bio-Läden und besondere Bio-Bäckereien, die ab und zu ein veganes oder laktosefreies Angebot in der Kuchentheke haben. Beumer und Lutum beispielsweise haben veganes und laktosefreies Bananenbrot oder Zimtbrötchen. Auch bei Marias Bio in Friedrichshain gibt es öfter einmal selbst gebackenen laktosefreien Kuchen im Angebot. Wir haben Schoko-Walnuss und Kokos-Ananas-Kuchen getestet und fanden beide (besonders Kokos-Ananas) sehr gut und saftig!

 

Nun aber los mit den Kuchenfreuden, alphabetisch nach Stadtteil sortiert. Viel Spaß beim Träumen….Sabbern strengstens verboten.

 

Charlottenburg/Tiergarten

  • Das Natural’Mente ist nur über die Mittagszeit geöffnet, von Montag bis Freitag. Hier wird makrobiotische / vegane Vollwertkost angeboten, und es gibt einige Desserts oder laktosefreie Kuchen, die statt mit Zucker mit diversen Sirups gesüßt sind.
  • Ok, das La mano verde  ist eigentlich ein pflanzliches Gourmet-Restaurant und keine Kuchen-Schlemmer-Oase, aber es gibt auch mehrere Kuchen auf der Dessert-Karte. Wenn man also nicht nur den ultimativen Kuchen-Jeeper hat, sondern auch vorher gesund schlemmen möchte, ist dies wohl eine wunderbare Option. Alle Kuchen sind selbstverständlich laktosefrei und vegan, es gibt auch meist auch etwas Glutenfreies (auch bei den anderen Gerichten)!
  • Kreativ, kreativ: das Mamma Monti ist ein italienisch-badisches Restaurant mit zahlreichen vegetarischen, laktosefreien und veganen Gerichten (das ist für die beiden Küchen ja eher ungewöhnlich!), dabei wird auch veganer Kuchen angeboten. Es wird weiterhin auf die Verwendung von Bioprodukten geachtet.

Continue reading →

Neues laktosefreies und glutenfreies Sortiment bei REWE

REWE hat ein neues Sortiment mit etwa 30 laktose- bzw. glutenfreien Produkten. Die Produkte nennen sich „frei von“.

Mit dabei sind u.a. zwei laktosefreie Müslis, Frischkäse, 2 Sorten Milch, 2 Sorten Schokolade, Eis Fürst-Pückler-Art, Schlagsahne, Backmischungen für Kuchen (Zitrone und Schoko), Mozzarella und diverse Fertig-Salate.

Zu den glutenfreien Produkten zählen u.a. Toastsandwich, Kaiserbrötchen, Muffins, Hörnchen, Baguette, Pizzaboden, 2 Sorten Nudeln und Backmischung für Muffins.

Leider habe ich auf der REWE-Seite keine genauen Produktinformationen gefunden und kenne auch die Preise nicht. Dennoch ist es für Laktoseintolerante und Zöliakie-Betroffene, die auf den Preis achten wollen und sich nicht vegan ernähren, sicher eine gute Sache.

REWE "Frei von" Produkte Bildschirmfoto

Zahlreiche laktosefreie Produkte und veganes Eis im Netto vom 12.-14.04.2012

Ostern ist vorbei, aber jetzt geht die Schlemmerei erst richtig los! Für alle Preisbewussten unter Euch: diesen Donnerstag bis Samstag (12.-14. April 2012) gibt es bei Netto Marken-Discount zahlreiche laktosefreie Produkte zum Aktionspreis. Mit dabei auch das von mir schon lange gesuchte Lupinesse-Eis aus Lupinen (rein pflanzlich, also auch vegan!) mit den Sorten Choco Flakes, Vanilla Cherry, Walnut Dream und Strawberry Mousse. Das Eis ist außerdem gluten- und cholesterinfrei und kommt ohne Gentechnik aus.

Laktosefreie Angebote bei Netto

Im Angebot:

  • laktosefreier MinusL Joghurt, 500g für 1,49 Euro
  • laktosefreie Sprühsahne für 1,59 Euro
  • laktosefreie H-Milch Viva Vital, 0,3% Fett für 0,79 Euro
  • laktosefreier Frischkäse Viva Vital für 0,88 Euro
  • laktosefreie MinusL Butter, 124 g für 0,99 Euro
  • laktosefreier Harzer Käse für 1,19 Euro
  • Laktsoefreier Kaffeeweißer, 10 Stück  für 0,39 Euro
  • Laktosefreies Lupinesse-Eis, 450 ml für 2,99 Euro

Vegan ist leider nur das Eis. Wenn ich es auf der Lupinesse-Homepage richtig verstanden habe, wird es dies nun auch dauerhaft bei Netto geben, das wäre wirklich genial (bisher gibt es das wohl bei Edeka, Marktkauf, Kupsch und Diska, bei meinem Edeka in Berlin Friedrichshain gab es das bisher aber nie)!

Also: Einkaufstasche geschnappt und ab dafür!

Laktosefreie und vegane Falafel-Mischung von der Bohlsener Mühle

Falafel schnell zwischendurch und zu Hause? Aber klar! Auch wir hatten Gurke, Tomaten und einen Rotkohl zu Hause und hatten spontan Lust auf ein Falafel im Brot. Mit dieser Bio-Halbfertig-Mischung der Bohlsener Mühle  ist das möglich.

Die Mischung besteht aus Kichererbsenmehl, Dinkelvollkornmehl und Gewürzen. Die Mischung wird einfach mit Wasser vermengt und muss 10 Minuten quellen. Schon kann man die Falafel in der Pfanne anbraten, was weitaus fettärmer ist als die Fritteuse zu nutzen. Laut Angabe des Herstellers enthält die Mischung Spuren von Gluten und Weizen (Experten müssen das beurteilen, ich habe nämlich gelesen, dass Dinkel ebenfalls Gluten enthält).

Falafel-Mischung Bohlsener Mühle

Der Geschmack der Falafel ist großartig, sie sind schön würzig und schmecken sogar kalt ganz gut. An diesem Produkt gibt es absolut nichts zu meckern!

Die Bohlsener Mühle hat übrigens auch viele andere  laktosefreie und vegane Halb-Fertigprodukte wie die Tomaten-Thymian-Burger oder Taboulé, die ebenfall sehr gut sind. Es lohnt sich, diese schnellen Alternativen einmal auszuprobieren, denn die Zutatenliste ist immer recht übersichtlich und der Geschmack extrem gut.

 

gefunden bei Marias Bio, Viv und anderen Bioläden

Meine Wertung:

Viasko – Veganes und laktosefreies Restaurant in Berlin Kreuzberg

Wir waren wieder einmal auf veganer und laktosefreier Entdeckungsreise, diesmal war es das Viasko, das wir im Auge hatten.  Schon einmal vorweg: es hat sich gelohnt. Mit dicken Bäuchen und zufriedenen Gesichtern sind wir von dannen gerollt.

Zuerst sei gesagt, dass das vegane Restaurant recht urig ist. Verschiedene Sitzecken aus Holz, Bänke und eine Holzvertäfelung lassen alles wirken wie einen gemütlichen Weinkeller. Außerdem sind jede Menge Bücher und Spiele vorhanden. Schaut schwer danach aus, als könnte man hier den ein oder anderen netten Tag verbringen. Vor dem Eingang befindet sich ein riesiger Biergarten, man darf sich also auf den Sommer freuen.

Viasko Logo     Hausgemachter Saiten mit Kapernsauce

Shitake Risotto     Maultaschen mir Erbsen-Rucola Füllung

Was am Viasko außerdem sehr erfreulich war, ist die Speisekarte. Hier gibt es nämlich nicht nur Gerichte mit Fleisch-Ersatzprodukten wie Tofu oder Seitan, sondern auch Gerichte wie Gemüse-Ravioli oder Risotto. Nicht-Veganer, die nicht so gut auf Tofu zu sprechen sind, kann man hier vielleicht noch etwas einfacher von den Vorzügen der veganen Küche überzeugen. Außerdem gibt es doch so viele tolle Gerichte aus Gemüse, die für sich sprechen. Auf Regionalität und Bio-Qualität der Produkte wird außerdem geachtet, es kommt weitestgehend von einem Biohof.

Weiterhin sind zahlreiche Gerichte glutenfrei und als selbiges gekennzeichnet. Für Menschen mit Zöliakie also auch eine ideale Möglichkeit, entspannt zu essen!

Die Augen waren groß, der Hunger riesig, deshalb gab es auch eine Vorspeise: „Vitello Seitan“, das ist hausgemachter Seitan, cremige Kapernsauce und marinierte Bohnen. Applaus dafür! Sah nicht nur aus wie ein Kunstwerk, sondern schmeckte auch so. Die Bohnen waren knackig, die Soße schön salzig, cremig und schmeckte nach Senf, der Seitan ebenfalls gut und würzig. Lecker!

Als Hauptspeisen gab es einmal hausgemachte Ravioli mit Rucola-Erbsen-Füllung auf Tandoori-Kohlrabisoße und einmal Shitakepilz-Risotto mit Mangold und Gewürztofu.

Continue reading →

Marias Bio in Berlin-Friedrichshain (Petersburger Straße 38)

Ich liebe diesen kleinen Laden und bin irrsinnig froh, dass es ihn gibt.

Er hat am 28.04.2011 eröffnet und seitdem habe ich am Wochenende die leckersten Brötchen der Welt (von der Bio-Bäckerei Schedel, einen separaten Beitrag gibt es hier) und alles, was ich brauche, um die Ecke. Der Laden ist zwar nicht sehr groß, aber recht gut bestückt.

Marias Bio Front    Marias Bio Backwaren

Ich habe schon viele laktosefreie Produkte hier gefunden, wie laktosefreie Bio-Milch von Söbbeke, Käse, Schokolade oder Joghurt, und auch sonst ist das Angebot recht gut.
Viel frisches Gemüse und Obst, häufig auch Angebote, Säfte, Wurst, Tofu, Gewürze, Brotaufstrich, Pflegeprodukte, Putzmittel, Kaffee und Tee, Süßigkeiten, Milch, Sojaprodukte, aber auch viele TK-Produkte wie Bio-Pizza (verschiedene Sorten, sehr lecker), Brötchen, TK-Rinderhack (Bioland) oder Schnitzel, TK-Gemüse, eben alles, was man braucht.
Außerdem gibt es immer frischen Kaffee und auch etwas Kuchen oder Nussecken, auch zum Mitnehmen ideal.

De Lebensmittel kommen vom Großhandel Terra Naturkost und Rapunzel, Honig und sortenreine Apfelsäfte (oder auch Sorten wie Quitte) kommen regional vom Bio-Obsthof Mürow bei Angermünde (die Säfte sind klasse und schmecken wie frisch gepresst!).
Regionalität wird groß geschrieben bei Marias Bio, sodass lange Transportwege vermieden werden können.
Sofern es die Produkte zulassen, wird außerdem auf Fairtrade geachtet, vor allem bei Kaffee, Tee, Schokolade, Früchten und Nüssen.

Wann, wo, wie?
Leider hat Marias Bio keine Website, denn es ist wirklich ein kleiner Laden und die Besitzer Maria Luongo und Johannes Kirschner sind nicht so internet-affin. Die Energie wird eben in das Geschäft gesteckt, und das merkt man.

Geöffnet hat Marias Bio von Montag bis Freitag von 9-20 Uhr, Samstags von 9-16 Uhr, die Adresse ist Petersburger Straße 38 in Berlin (Haltestelle Tram 10, Straßmannstraße).
Telefonisch erreichbar ist Marias Bio unter 030/41 93 50 05.

Meine Wertung:

Laktosefreie Milch-Pralinés von Frankonia

Das macht glücklich!

Ich habe schon einmal über Frankonia Schokolade Tafeln geschrieben und war damals schon recht begeistert. Aber es geht noch besser! Ich kann diese Pralinen wirklich jedem Laktose-Intoleranten ans Herz legen. Und wo findet man schon für 4,49 Euro 160g laktosefreie Pralinen? Ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis, ich habe bis jetzt noch keine günstigeren Pralinen gesehen!

Fankonia Pralinen

Einziges Manko: Frankonia ist nicht Bio, also stammt die Milch natürlich nicht von besonders glücklichen Kühen. Wer aber auf den Preis achten will oder muss, ist hier absolut an der richtigen Adresse. Continue reading →