Laktosefreie und vegane Falafel-Mischung von der Bohlsener Mühle

Falafel schnell zwischendurch und zu Hause? Aber klar! Auch wir hatten Gurke, Tomaten und einen Rotkohl zu Hause und hatten spontan Lust auf ein Falafel im Brot. Mit dieser Bio-Halbfertig-Mischung der Bohlsener Mühle  ist das möglich.

Die Mischung besteht aus Kichererbsenmehl, Dinkelvollkornmehl und Gewürzen. Die Mischung wird einfach mit Wasser vermengt und muss 10 Minuten quellen. Schon kann man die Falafel in der Pfanne anbraten, was weitaus fettärmer ist als die Fritteuse zu nutzen. Laut Angabe des Herstellers enthält die Mischung Spuren von Gluten und Weizen (Experten müssen das beurteilen, ich habe nämlich gelesen, dass Dinkel ebenfalls Gluten enthält).

Falafel-Mischung Bohlsener Mühle

Der Geschmack der Falafel ist großartig, sie sind schön würzig und schmecken sogar kalt ganz gut. An diesem Produkt gibt es absolut nichts zu meckern!

Die Bohlsener Mühle hat übrigens auch viele andere  laktosefreie und vegane Halb-Fertigprodukte wie die Tomaten-Thymian-Burger oder Taboulé, die ebenfall sehr gut sind. Es lohnt sich, diese schnellen Alternativen einmal auszuprobieren, denn die Zutatenliste ist immer recht übersichtlich und der Geschmack extrem gut.

 

gefunden bei Marias Bio, Viv und anderen Bioläden

Meine Wertung:

Laktosefreier TK Apfel-Walnuss-Kuchen und TK Berliner von Coppenrath & Wiese

Unglaublich, aber wahr: der Tiefkühlschrank in vielen Supermärkten wird für uns zum Volltreffer! Es gibt einen laktosefreien Tiefkühl-Kuchen der Conditorei Coppenrath & Wiese und er ist auch noch verdammt lecker. Mit etwa 5-6 Euro ein Superpreis für einen ganzen Kuchen, und garantiert eine Riesenüberraschung für alle Laktoseintoleranten!

Coppenrath und Wiese Laktosefreier Apfel Nuss Kuchen Coppenrath und Wiese Mini Berliner

Der  Alt-Böhmische Apfel-Walnuss-Kuchen ist nicht extra als laktosefreier Kuchen ausgezeichnet, aber ein Blick auf die Rückseite offenbart es: da ist NICHTS drin! Ich habe das halbe TK-Regal nach anderen Alternativen durchforstet und bin dabei noch auf die Mini-Berliner gestoßen (die haben wir allerdings nicht gekauft). Dem spontanen Kuchengelage steht also nichts im Wege.

Der Kuchen ist unglaublich lecker. Er ist dank der vielen Apfelstücke schön saftig und hat ein angenehmes, aber nicht zu dominantes Zimt-Aroma. Die karamellisierten Nüsse geben dem Ganzen noch den Kick und eine angenehme Süße. Wir haben den Kuchen an einem Tag aufgebacken und er war auch nach 2 Tagen noch sehr gut! Ich würde weder in einer Bäckerei noch in einem Café merken, dass es sich um einen fertigen TK-Kuchen handelt. Geschmacklich volle 5 Punkte!!

Da der Kuchen leider nicht mit Bio-Eiern gemacht ist, sondern wohl mit Eiern aus der Legebatterie, werden wir wohl trotzdem nur im Notfall darauf zurückgreifen (dafür gibt es auch einen Punkt-Abzug). Wem das nichts ausmacht: greift zu, der Kuchen ist der Hammer!

 

gefunden bei Kaiser’s

Meine Wertung:

Marias Bio in Berlin-Friedrichshain (Petersburger Straße 38)

Ich liebe diesen kleinen Laden und bin irrsinnig froh, dass es ihn gibt.

Er hat am 28.04.2011 eröffnet und seitdem habe ich am Wochenende die leckersten Brötchen der Welt (von der Bio-Bäckerei Schedel, einen separaten Beitrag gibt es hier) und alles, was ich brauche, um die Ecke. Der Laden ist zwar nicht sehr groß, aber recht gut bestückt.

Marias Bio Front    Marias Bio Backwaren

Ich habe schon viele laktosefreie Produkte hier gefunden, wie laktosefreie Bio-Milch von Söbbeke, Käse, Schokolade oder Joghurt, und auch sonst ist das Angebot recht gut.
Viel frisches Gemüse und Obst, häufig auch Angebote, Säfte, Wurst, Tofu, Gewürze, Brotaufstrich, Pflegeprodukte, Putzmittel, Kaffee und Tee, Süßigkeiten, Milch, Sojaprodukte, aber auch viele TK-Produkte wie Bio-Pizza (verschiedene Sorten, sehr lecker), Brötchen, TK-Rinderhack (Bioland) oder Schnitzel, TK-Gemüse, eben alles, was man braucht.
Außerdem gibt es immer frischen Kaffee und auch etwas Kuchen oder Nussecken, auch zum Mitnehmen ideal.

De Lebensmittel kommen vom Großhandel Terra Naturkost und Rapunzel, Honig und sortenreine Apfelsäfte (oder auch Sorten wie Quitte) kommen regional vom Bio-Obsthof Mürow bei Angermünde (die Säfte sind klasse und schmecken wie frisch gepresst!).
Regionalität wird groß geschrieben bei Marias Bio, sodass lange Transportwege vermieden werden können.
Sofern es die Produkte zulassen, wird außerdem auf Fairtrade geachtet, vor allem bei Kaffee, Tee, Schokolade, Früchten und Nüssen.

Wann, wo, wie?
Leider hat Marias Bio keine Website, denn es ist wirklich ein kleiner Laden und die Besitzer Maria Luongo und Johannes Kirschner sind nicht so internet-affin. Die Energie wird eben in das Geschäft gesteckt, und das merkt man.

Geöffnet hat Marias Bio von Montag bis Freitag von 9-20 Uhr, Samstags von 9-16 Uhr, die Adresse ist Petersburger Straße 38 in Berlin (Haltestelle Tram 10, Straßmannstraße).
Telefonisch erreichbar ist Marias Bio unter 030/41 93 50 05.

Meine Wertung:

Vegetarische und laktosefreie Burger von Garden Gourmet

Das ist DER Burger, der auch Fleischesser überzeugt. Ich garantiere euch: kein Fleischesser wird merken, dass hier kein Fleisch drin ist!  Ich habe bis jetzt kein vergleichbares Produkt im Supermarkt gefunden, das so gut schmeckt!

Leider ist es nicht komplett vegan (es ist Eiweißpulver drin) und auch nicht Bio, aber dafür laktosefrei und vegetarisch. Und ich kann mir nicht helfen: der Burger sieht nicht nur exakt aus wie eine Frikadelle vom Rost, sondern schmeckt auch original wie eine Fleisch-Frikadelle. Sie ist gut gewürzt, hat einen intensiven (aber nicht aufdringlichen) Räucher-Geschmack und ist auch von der Konsistenz faserig wie Fleisch.

Vegetarische Burger von Garden Gourmet   Vegetarischer Burger mit Kartoffeln, Pastinaken und Posteleinsalat

Ich bin zwar nicht der Meinung, dass man grundlegend immer versuchen muss, Fleisch bzw. Fleischgeschmack zu imitieren und auf ein halbes Hähnchen aus Tofu kann ich gerne verzichten. Es gibt ja ausreichend tolle Gemüsesorten, die Fleisch in Nichts nachstehen.

ABER manchmal kriege ich eben doch einmal Schmacht auf den unverwechselbaren Fleischgeschmack und da ist so eine vegetarische Frikadelle ein echter Bringer! Wir machen uns dann immer richtige Burger mit Salat, Tomaten, angebratenen Zwiebeln und frischen Brötchen. Bei der letzten Variante gab es noch Pastinaken- und Kartoffel-Pommes und Postelein-Salat mit Sprossen, Tomaten und Nüssen.

Es gibt Burger, baby!

 

gefunden bei Edeka

Meine Wertung:

Laktosefreie Schoko-Kissen und 50 Sorten laktosefreie Kekse bei Querfood

Beim Stöbern im Netz bin ich über etwas Sündiges gestoßen: Schoko-Kissen von 3 Pauly zum Frühstück! Das ist sicher nicht das gesündeste Frühstück, das es gibt, aber für Laktoseintolerante und Zöliakie-Betroffene eine großartige Alternative, denn diese sind für beide geeignet! Und man kann ja auch nicht immer kalorienbewusst frühstücken;-) Es gibt auch laktosefreie Schokocrispies, Schoko-Knusperbälle und zahlreiche Müsli-Sorten!

laktosefreie Schoko-Kissen

Bei Querfood gibt’s noch andere Besonderheiten. Der Shop ist zwar eigentlich auf glutenfreie Produkte spezialisiert, aber es gibt auch einen Laktose-Filter, bei dem recht viele Artikel angezeigt werden.

Ich habe bisher in keinem Shop so viele laktosefreie Kekse gesehen, es gibt hier 50 Sorten, die laktosefrei, glutenfrei und größtenteils vegan sind. WOW!

Momentan gibt es auch laktosefreie Weihnachts-Restposten zum Superpreis! Für grandiose 59 Cent (statt 3,55 Euro) gibt es einen 80g-Bio-Vollmilch-Weihnachtsmann von Rosengarten. Die Form ist ja eigentlich egal, aber wo bekommt man sonst für diesen Preis laktosefreie Bio-Schoki?

Es lohnt sich definitiv, hier ein wenig zu stöbern!

 

gefunden bei Querfood.de

Laktosefreie und andere spezielle Produkte im Online-Shop „FoodOase“

Dieser Shop ist ein Mekka für Allergiker, Problem-Esser, Intolerante jeglicher Art und Menschen mit Unverträglichkeiten.

Online-Shop FoodOase

Hier sind bei allen Artikeln auf einen Blick mögliche Allergene zu sehen, da sie deutlich klassifiziert sind: glutenfrei, sojafrei, hefefrei, fructosearm, laktosefrei, eifrei und nussfrei. Außerdem gibt es auch einige Lebensmittel ohne Zucker (z.B. auch Schoko-Aufstriche), falls jemand gezielt danach suchen sollte.
Continue reading →

Veganer Supermarkt mit Aktionen wie veganem Brunch und Kochkursen

Ich bin gerade sprachlos! Da stolpere ich doch glatt zufällig in einem Forum über einen Beitrag, dass es in Berlin am Prenzlauer Berg einen veganen Supermarkt gibt. Nach Auskunft der Website ist es einer der ersten veganen Vollsortiment-Supermärkte Europas!

Veganz. Wir lieben Leben heißt der Shop. Ich liebe ihn jetzt schon, obwohl ich noch gar nicht dort war.

Veganer Supermarkt Veganz Berlin

Laut Homepage sind in der „1. Welle“ weitere Supermärkte geplant in der Warschauer Straße Berlin, aber auch in Leipzig, Hamburg, Wien, Zürich und Frankfurt, weitere Städte in der „2. Welle“ folgen (München, Karlsruhe, Hannover Köln).

Continue reading →

Original Wagner laktosefreie Pizza mit Grillgemüse

Endlich eine laktosfreie Pizza! Es gibt insgesamt zwei laktosfreie Pizzen von Wagner, eine mit Putenschinken und Tomaten (die ich wegen fehlender Bio-Qualität persönlich nicht esse), eine mit Grillgemüse.  Im Bio-Laden gibt es öfter einmal Biopizza Salami oder Gemüse, die haben aber wiederum Laktose.

Vegetarische Wagner Pizza Grillgemüse laktosefrei

Generell lässt sich sagen, dass der Käse auf einer Pizza nicht so schlimm sein sollte. Je nach Laktoseverträglichkeit müsste man einen gewissen Anteil an Gouda, Mozzarella oder Parmesan vertragen, da z.B. bei Parmesan der Laktosegehalt fast gleich null ist. Je fester und älter der Käse, desto weniger Milchzucker-Anteil. Aber das wisst ihr ja sicher. Ich vertrage Käse generell ganz gut, nachdem ich aber in einer Pizzeria mal eine gegessen habe und es mir danach sehr schlecht ging, bin auch ich vorsichtig.

Continue reading →

Bio-Produkte und Gemüse per Bestellung: Märkische Kiste und Gemüse-Tüte

Ich möchte unbedingt die Lanze brechen für das Bio-Gemüse auf Bestellung: eine großartige Sache!
Hier sollen zwei Anbieter vorgestellt werden, die wir beide ausprobiert haben: einmal in Köln und einmal im Berlin. Sicher gibt es in jeder Region Deutschlands ein paar gute Anbieter. Einfach mal googeln oder im Bioladen fragen.

Gemüse-Tüte Köln
Angefangen haben wir mit dem Gemüse auf Bestellung, als wir noch in Köln gewohnt haben. Dort haben wir die Gemüse-Tüte genutzt, die uns immer wieder neue Gemüsesorten nahe gebracht hat.
Das Prinzip der Gemüse-Tüte ist folgendes: man bestellt und bezahlt die Tüte bis zu einem bestimmten Tag im angebundenen Bioladen, die Tüte wird an einem festen Tag (Mittwoch bis Freitag) in den Bioladen geliefert und man holt sie dort ab. Ich hatte einen Laden in der Nähe (Köln-Südstadt, Bioladen in der Merowinger Straße), deshalb war das kein Problem. Auf der Website gibt es eine Liste von allen angebunden Bioläden, die sich im Raum Köln, Bonn, Brühl, Düsseldorf und Bergisch Gladbach befinden. Wenn man es an dem Tag nicht schafft, die Tüte abzuholen, wird sie meines Wissens normalerweise gekühlt. Es gibt Tüten in verschiedenen Größen, Obst und Gemüse gemischt, mit oder ohne Salat, nur Obst oder nur Gemüse, also auch für Singles eine gute Alternative!
Das Tolle: es ist jedes Mal eine Überraschung, denn man weiß nie, was man kriegt. Ich fand das immer total spannend, denn es hat was von Geschenke-Auspacken. Ich war dann richtig happy, wenn mal eine frische Ananas drin war oder ein Gemüse, das ich noch nicht kannte. Auf diese Weise erhält man je nach Jahreszeit Fenchel, Schwarzwurzeln, Topinambur, frischen Curcuma, Pastinaken, Steckrübe, Rote Beete, Mangold, Postelein-Salat etc. Man bekommt immer eine Liste mit Rezepten (fast alle vegetarisch und sehr einfach), die zu den gelieferten Gemüsen passen, also kann man gleich mit Kochen loslegen. Ich habe einige der Rezepte ausprobiert und war fast immer restlos begeistert!
Bevor ich die Kiste bestellt habe, habe ich immer meine 5-8 Standardgemüse und Salate gekauft, Tomaten, Paprika, Zucchini, Gurke, Salat, Auberginen, Karotten, und das war es dann auch schon inetwa.
Seit mein Mann und ich das Abo probiert haben, wurde auch der Speiseplan ein komplett anderer: plötzlich hat man ganz viel Neues ausprobiert, da man anfangs gar nicht wusste, was man mit dem Gemüse anfangen soll. Auf einmal gab es Schwarzwurzeln mit Zitronensoße, Lauch- oder Sauerkaut-Quiche, Topinambur-Chips und überbackenen Fenchel. Ich hätte nie gedacht, dass ich mein Leben lang auf so viele leckere Dinge verzichtet habe! Ich kann es wirklich jedem nur empfehlen!!! Volle 5 Punkte!

Märkische Kiste Berlin
Kaum nach Berlin gezogen, mussten wir natürlich eine Alternative zur Gemüse-Tüte finden. Und die hieß in unserem Falle Märkische Kiste. Ähnliches Prinzip, aber andere Umsetzung.
Man meldet sich an, bestellt das Gemüse online, zahlt per Bankeinzug oder Überweisung und bekommt das Gemüse nach Hause geliefert (für 1,90 Euro Lieferkosten). Ist man nicht da, kann man vereinbaren, dass das Gemüse vor die Wohnungstür o.ä. gestellt wird. Ich wohne im Hinterhaus, und es funktioniert wunderbar. Der Gemüse-Liefrant klingelt dann woanders und stellt es bei mir vor die Tür. Bei uns (Friedrichshain) kommt er immer Freitags, bestellen muss man dann spätestens bis Donnerstag 10 Uhr. Recht faire Fristen, finde ich!
Das Bestellprinzip ist einfach und das Angebot sehr vielfältig. Es gibt nicht nur bunt gemischte Abo-Kisten (entgegen dem Namen kann man diese aber jede Woche neu bestellen, es ist also kein festes Abo), sondern auch Obst und Gemüse, das man dazu bestellen kann oder auch rausnehmen kann, wenn man es gar nicht mag. Selbst wenn man schon einmal bestellt hat, kann man die Bestellung bis zum Fristende noch einmal ändern, das ist besonders gut für vergessliche Menschlein (hüstel).
Neben Ost und Gemüse gibt es sämtliche Angebote aus dem Bio-Sortiment, Joghurts, Bioland- oder Demeter-Wurst, Fleisch, Käse, Sojaprodukte, Tofu, Tee, Kaffee, Getränke, Brot, Eier. Eigentlich alles, was man im Bioladen so kaufen kann. Seit Neuestem gibt es auch ein Spezialsortiment laktosefrei und glutenfrei (aber noch recht klein).
Gerade wenn man kein Auto hat und eine Großbestellung ansteht, ist es super, da man die Schlepperei erspart. Ich bestelle dort auch meistens Eier, Käse, Tofu oder mal eine Bio-Salami. Sehr gute Qualität!!
Überall steht dran, ob es Bioland, Naturland oder demeter-Ware ist und ob es sich um Regionalware handelt. Beliefert wird die Märkische Kiste von Bauern aus der Mark Brandenburg, die meisten Produkte sind also regional.
Rezepte kommen auch online, aber es sind leider nicht so viele wie es in Köln der Fall war.
Bei der Lieferung gab es zwar schon einmal ein Problemchen, dass etwas fehlte o.ä.(in einem Jahr kam das sehr selten vor, etwa 3-4 Mal), aber die reagieren immer sehr nett und man bekommt auch mal ein tolles Entschädigungs-Geschenk, wenn etwas schief gelaufen ist. Ist ja außerdem nur menschlich und nicht so schlimm.
Ich bin mit der Qualität und dem Service bisher immer absolut zufrieden gewesen! Auch hier ein Fünfer!

Meine Wertung:

Bruno Fischer Würzl (Brühe) laktosefrei, vegan und hefefrei

Es gibt sie doch, eine hefefreie und gleichzeitig laktosefreie Instant-Brühe! Ehrlich, ich habe schon zahlreiche Bio-Läden durchstöbert auf der Suche danach. Laktosefreie Brühe bzw. klare Suppe findet sich häufig, aber die enthält immer Hefeextrakt.
Wer es nicht wusste: Hefeextrakt ist zwar nicht gleichbedeutend mit Geschmacksverstärkern, hat aber eine ähnliche Wirkung. Da es nicht chemisch hergestellt wird, gilt es nicht als Geschmacksverstärker, enthält aber Stoffe, die mit Glutamat identisch sind. Das will ich aber nicht. Wollt ihr das?
Also: die Suche hat ein Ende, daran habe ich fast nicht mehr geglaubt.
Probiert habe ich die Brühe noch nicht, ich wollte euch aber diese grandiosen News nicht vorenthalten.


Gefunden bei Alnatura