Heirler wie Frischkäse vegan und laktosefrei

„Wie Frischkäse“ heißt das Ganze und hat angesichts des Titels bei mir Begeisterungsstürme ausgelöst. Schon länger versuche ich, vegane Alternativen zu Milchprodukten zu finden, nicht nur wegen der Laktose-Intoleranz, sondern vor allem wegen der Tiere und der Umwelt. Aber mit dieser Alternative funktioniert das bei mir leider nicht!

Sorry an alle, die anderer Meinung sind! Wenn man aber schon Sojamilch geschmacklich nicht so gerne mag, wird man den Bio-„Frischkäse“ garantiert nicht mögen.

Es gibt 2 Sorten, Kräuter und Natur.

Als ich am Natur-Aufstrich gerochen habe, hatte ich schon eine Klebstoff- oder Holz-Assoziation. Und leider schmeckte uns der Aufstrich genauso wie er roch. Ich habe noch nie Spachtelmasse gegessen, aber so inetwa stelle ich mir das geschmacklich vor 😉 Vielleicht kann man damit Löcher in der Wand stopfen? Packt man zum Frühstück noch Marmelade drauf, kann man den Geschmack etwas abmildern und verdecken, aber es bringt ja nichts, viel Geld für ein Produkt auszugeben, dass man dann herunterzwingen muss. Schade, wirklich sehr schade, denn ich würde gerne mehr auf vegan umstellen.

Den Kräuter-Aufstrich habe ich nach dem Frühstücks-Reinfall zusammen mit Kartoffeln probiert. Dieser Quark war etwas erträglicher, da man wenigstens einen leichten Kräuter-Geschmack im Mund hatte, aber mit Genuss hatte das auch nichts zu tun. Es tut mir leid, ich entschuldige mich bei allen Veganern, die diese Varianten mögen. Ich würde mich freuen, wenn es ein vergleichbares veganes Produkt gäbe, das auch geschmacklich etwas bietet. Wer traut sich?

Ansonsten der berühmte Satz mit x, das war wohl nix!

gefunden bei BioCompany, Marias Bio und in anderen Bioläden

Meine Wertung:

8 Comments

  1. Ja, diese Erfahrung habe ich auch gemacht.
    Zuerst: „Juhu ein Frischkäse“ und dann: „igittipfui“
    🙂
    Lass auch die Finger von TOFUTTI creamy smooth, schmeckt auch schrecklich. Ich hab bisher auch nichts wirklich gutes gefunden, falls Dir mal was in die Finger gerät, wäre ich für nen Tipp dankbar 😉

  2. ICH LIEBE DIESEN FRISCHKÄSE UND BIN SOOOOOOOOOOOOO DANKBAR DAFÜR.

    FIND ES EINE UNVERSCHÄMTHEIT, DEN HIER SCHLECHT ZU MACHEN.
    JA; ES IST DEINE EIGENE MEINUNG; ABER WEN INTERESSIERTS?

    LEUTE; VIELEN SCHMECKT DAS TEIL SUUUUUUUUUUUUUPER =)

    1. Ist doch super, dass du den Käse liebst. Mit Sicherheit gibt es genug Leute, die das genau so sehen wie Du. Da ein Blog persönlich ist, kann ich nun einmal nicht aus der Haut. Am besten ist natürlich immer, man probiert die Produkte einfach selbst und bildet sich seine eigene Meinung. Bis dahin viel Spaß beim Genießen!

    2. Sanie: wo liegt eigentlich dein Problem… ?? was ist bitte schön daran eine Unverschämtheit sein soll, versteh ich nicht … ich finde es super das Vera und Maya ihre Meinung sagen, dann müsste ich ja auch unverschämt sein. na gut das nehme ich für eine zukünftig guten Frischkäsegeschmack den die hoffentlich mal machen in kauf.

  3. das ging gar nicht. erst gerochen der hat gestuncken bis zum Himmel. und danach eine Halbe stulle gegessen igitt ich bekomm das kotzen. danach hab ich die packung weggeworfen .. also ich esse gernen vegetarisch und gerne auchb vegan aber das hier ist absolut das ekeligste das ich je gegessen habe.

  4. Leider kann ich deine Meinung zu diesem „Frischkäse“ nur teilen. Es gibt allerdings auch leckere Alternativen z.B. Soyananda (vor allem der mit getrockneten Tomaten) oder selber machen aus eingeweichten Cashewkernen (klingt komisch, schmeckt aber 😉 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.