Grandioser Film „Vegucated“ oder wie drei Fleischesser die vegane Welt erleben

Wir sind keine Veganer und essen auch ab und zu einmal Bio-Fleisch. Auf Kuhmilch und Frischkäse verzichten wir auch nicht immer. Und trotzdem und gerade deswegen haben wir den Film Vegucated von der ersten bis zur letzten Sekunde genossen!

Was passiert im Film?
Es gilt, ein Experiment zu wagen in den USA, im Land der unbegrenzten Möglichkeiten und der unzählbaren Fastfood-Läden und Übergewichtigen. Es werden drei gänzlich verschiedene Menschen ausgesucht, die gerne Fleisch essen und bisher nicht darauf verzichten können. Diese sollen 6 Wochen vegan leben, also: kein Schinken, keine Sparerips, keine Milch, kein Käse, keine tierischen Produkte! Auf dieser Reise werden die drei permanent beobachtet, ständige Begleiter: Frustration, Wut, Trauer, Zweifel, Mut und Freude.

Film "Vegucated"

Was erwartet dich?
Kurz gesagt: ALLES!
Ok, es gibt vielleicht keine 3D-Effekte, aber ansonsten ist alles dabei, was den Film absolut sehenswert macht.
Wir haben Tränen gelacht. Ich hätte nie gedacht, dass der Film so viel Spaß macht! Die drei Versuchs-Veganer könnten verschiedener nicht sein, und der Film lebt von ehrlichen Kommentaren, Natürlichkeit und drei komplett unterschiedlichen Reaktionen auf das neue Leben. Alleine schon das Gesicht von Tesla und ihre „Entzugserscheinungen“ bringen jeden zum Lachen!
Natürlich gibt es auch die andere Seite, und das ist auch gut so. Nach den Freudentränen lief einem dann eine Träne der Trauer über die Wange angesichts der grausamen Bilder. Sinnvoll, dass es uns immer wieder vor Augen geführt wird, was die Tiere erleiden müssen, die wir essen.
Und das alles passiert nicht mit erhobenem Zeigefinger oder der Message, Fleischesser seien schlechte Menschen, sondern mit einer gehörigen Portion Spaß und Humor.
Es geht in aller erster Linie darum, sich Gedanken zu machen und Tiere nicht wie Produkte zu behandeln. Oder würden wir unsere Hauskatze essen? Naja, einige im Film würden das wohl:-)
Aber seht selbst!

DANKE
Wir danken dem Veganz, wo wir den Film am 4.2.12 sehen durften. Und als wäre das nicht Vergnügen genug gewesen, gab es auch noch Getränke, unglaublich gute vegane Pizza, Nachos mit Avocado-Dipp und eine tolle Atmosphäre inklusive! Man merkt, dass es euch Spaß macht!
Am 11.02.12 wird der Film im Veganz zum dritten Mal gezeigt, Anmeldung erforderlich. Wir empfehlen den Film wirklich jedem!

Unter http://www.getvegucated.com gibt es mehr Informationen zum Film, vor allem die Bezugsquellen. Momentan gibt es noch keine synchronisierte deutsche Fassung, und die DVD ist bei Amazon ausverkauft, aber es gibt einige Möglichkeiten, den Film online zu leihen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.