Veganes und laktosefreies Mandel Kakao Dessert von NaturGreen

Hmmm, das ist nicht schlecht;-) Eine Mandelcreme, die schön cremig-pudrig ist und fast an einen Schokopudding erinnert. Geschmacklich befindet sich das inetwa zwischen Danny Sahne und Monte (wer das vielleicht aus der vor-veganen Erinnerung kennt….), nur nicht ganz so süß. Der leicht nussige Mandelgeschmack passt toll zum Kakao-Schokopudding.

Das Produkt ist laktose-, soja- und cholesterinfrei, kommt aus Spanien und liegt in Bioqualität vor. Der Preis von 2,10 Euro für zwei kleine Becher ist dabei ganz ok. NaturGreen stellen auch zahlreiche andere Produkte aus Reis, Soja, Hafer etc her. Deshalb gibt es auch viele glutenfreie Produkte (z.B. aus Reis).

Fazit: Das Dessert kann man guten Gewissens kaufen, Kinder finden das bestimmt auch sehr lecker!

Mandel Kakao Dessert von NaturGreen

gefunden bei Marias Bio, aber bestimmt auch in anderen Bioläden verfügbar

Meine Wertung:
Posted in Allgemeines, Lebensmittel, Süßigkeiten | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Veganes und laktosefreies Lupinen-Filet von Alberts

Freundlicherweise haben wir gleich mehrere Lupinen-Produkte von der Albert Hess GmbH (Tofu und mehr…) zum Testen bekommen.

Lupinen? Da mag der ein oder andere rätselnd den Kopf schütteln. Das Soja-Pendant aus regionalem Anbau habe ich im Artikel über Lupinen schon einmal kurz vorgestellt. Des Rätsels Lösung ist also näher als man denkt;-)

Zuerst haben wir das rein pflanzliche Bio-Lupinen-Filet gekostet, das vegan, laktosefrei, hefefrei und cholesterinfrei ist.

Veganes Filet aus Lupinen von Alberts

Konsistenz und Geschmack

Das Filet hat inetwa die Konsistenz von Couscous oder Polenta, ist also recht weich und gut zu kauen (für die Älteren und Zahnkranken unter uns eine durchaus nützliche Information;-))

Das Filet ist schön würzig, was den vielen Gewürzen  (z.B. Majoran, Koriander, Thymian) und den Gemüse-Zusätzen (Pastinaken, Möhren, Tomaten etc) geschuldet ist. Der Geschmack geht leicht in die orientalische Richtung (wahrscheinlich aufgrund des Korianders und Kardamoms?), ist aber nicht aufdringlich, sondern dezent.

Wir fanden beide das “Filet” ganz schmackhaft, man kann es gut zu Reis, Kartoffeln, Salat oder Gemüse essen. Auf jeden Fall eine tolle Alternative zu den sonstigen Produkten!

 

gefunden bei tofuundmehr.de und in einigen Bioläden

Meine Wertung:

 

Posted in Allgemeines, Lebensmittel | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

Veganes uns laktosefreies Restaurant “Yoyo Foodworld” in Berlin-Friedrichshain

Wir waren schon ein paar Mal hier bei yoyo Foodworld in Friedrichshain, weil es nicht gerade weit von uns entfernt ist. Geschrieben haben wir trotzdem noch nicht über den Laden. Warum? Keine Ahnung, die Eindrücke waren je nach Tageszeit total unterschiedlich und irgendwie fehlte mir ein rundes Gesamtbild. Jetzt denke ich aber: nimm das Yoyo wie es ist, als abwechslungsreichen Laden.

Räumlichkeiten Yoyo Foodworld

Woran liegt der Eindruck? Nun denn, wer nachmittags hier eintrudelt, kann in aller Ruhe stressfrei einen veganen Burger oder eines der unzähligen Speisenangebote auswählen und in Ruhe essen. Kommt man abends, ist das Yoyo in der Regel proppenvoll und laut. Das liegt wohl auch daran, dass er sich super zwischen Kneipe und Abrocken im Kiez dazu eignet, sich einen Burger, eine vegane Currywurst oder Gyros reinzupfeifen, um für den Abend gewappnet zu sein.

Atmosphäre? Abends geht’s hier eher rockig zu, die Musik (Richtung Punk) ist immer recht laut, sodass es gut für die aufgeheizte Stimmung ist. Eigentlich haben meine Freunde und ich nichts gegen gute Musik einzuwenden, aber nett unterhalten und in Ruhe essen gestaltet sich durch die Lautstärke am Abend leider etwas schwierig. Und genau das ist mein Kritikpunkt. Es ist abends sehr laut und die Tische stehen eng beieinander, was zu einem großen Hin- und Hergerücke führt, wenn man anderen Gästen für den Weg zur Theke Platz verschaffen muss. Dabei fällt es nicht immer leicht, sich auf das Essen zu konzentrieren. Es kommt einfach zu viel Unruhe zum Essen, zumindest meines Erachtens. Kommt man im Laufe des Tages, ist das Ganze viel gechillter. Die Musik ist leiser, es ist weniger los und man kann ganz entspannt essen. Am Besten sucht sich jeder die Atmosphäre und “Besuchszeit” aus, die er am liebsten mag.

Veganer Bacon Cheese Burger von Yoyo Foodworld

Read More »

Posted in Allgemeines, Restaurants | Tagged , , , , , , , , | 2 Comments

Laktosefreie und vegane Schoko Orangen Taler von GEPA

HIIIIILFEEEE! SOS!

Diese Kekse von GEPA sind die Katastrophe, sie machen süchtig, verfressen, vollkommen hilflos, sie liefern dich aus an Zucker, Kakao und Co, machen dich willenlos. Man will immer nur mehr davon und überhaupt…

Vielleicht sollte ich nicht darüber schreiben, aber ich muss es tun, die Packung war viel zu schnell leer, ich leide unter Entzugserscheinungen. KEEEEEKSEEEEE!

laktosefreie Schoko Orangen Taler von GEPA

Also diese Kekse haben mich echt umgehauen, so lecker sind sie. Meine Mit-Testerin war auch ganz begeistert (mit mehr als einer Person konnte ich beim besten Willen nicht teilen!).

Die Kekse haben alles, was aus meiner Sicht einen guten Keks ausmacht: sie sind laktosefrei und vegan (ja, ein wichtiges Kriterium!), total knackig, schokoladig und gleichzeitig fruchtig durch das beigefügte Orangenöl. Sie bestehen zu 15 Prozent aus Quinua-Mehl (leider auch zu fast 20 Prozent aus Zucker), und leckere kleine, knackige Paranuss-Stückchen und Quinua setzen dem ganzen noch die Krone auf. Dazu sind die Mürbekekse aus fairem Handel und Bio. Sagte ich schon, das sie unwiderstehlich sind?

5 Punkte, 5 Punkte, 5 Punkte, jawoll!

gefunden bei Marias Bio, bei Edeka oder im Gepa Online Shop

Meine Wertung:
Posted in Allgemeines, Lebensmittel, Süßigkeiten | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Was sind eigentlich die mit Soja vergleichbaren Lupinen?

Da es in letzter Zeit erfreulicherweise immer mehr Lupinenprodukte auf dem Markt gibt, möchte ich hier mal kurz Lupinen im Generellen vorstellen. Viele wissen nämlich gar nicht, worum es sich dabei handelt. Ich habe schon einmal über Eis aus Lupinen (Lupinesse) berichtet und dabei auf den recht informativen Bericht im NDR über Lupinen hingewiesen. Man kann nur hoffen, dass sich Lupinen immer mehr in unseren Köpfen und auf unseren Tellern verbreiten, denn sie sind eine tolle Alternative zu Soja und Fleisch.

Was sind Lupinen und wozu werden sie verwendet?

Lupinen weisen ähnliche Qualitäten auf wie die bekannte Sojapflanze, die für die Produktion von Tofu, Tempeh oder pflanzliche Aufstriche verwendet wird. Für die Lupinen-Produkte wird hauptsächlich die blau blühende Süßlupine verwendet, da sich diese als sehr resistente Sorte erwiesen hat. Einige kennen die wunderschön blühenden Pflanzen aus dem Garten. Bisher werden Lupinen vorwiegend als Kraftfutter für Tiere angebaut. Für die Herstellung von Lupinenprodukten werden die Samen verwendet, die in einer Schote (ähnlich einer Erbse) eingebettet sind. Die Samen der Schoten werden zu Mehl oder anderen Produkten verarbeitet (das Mehl findet häufig auch in glutenfreien Backwaren Verwendung). Aus der gleichen Familie wie die Lupine stammt auch die Kichererbse, Erdnuss oder Erbse.

Was ist der Vorteil von Lupinen im Vergleich zu Soja?

Soja wächst vorwiegend im Ausland, besonders in Nord- und Südamerika und in Asien. Leider wird Soja in den meisten Ländern gentechnisch verändert. Lupinen dahingegen wachsen in heimischen Gefilden, also auch in Deutschland. Durch den regionalen Anbau werden Transportkosten gespart und die Umwelt erheblich geschont. Außerdem sind die blauen Süßlupinen sehr anspruchslos und können außerdem die Qualität des Bodens verbessern. Read More »

Posted in Allgemeines, Lebensmittel | Tagged , , , , , , , , , , | Leave a comment

Laktosefreie Schweizer Milchschokolade von Chocolat Stella

Herrje, was für eine Schokolade! Leider ist sie nicht vegan, aber ich komme nicht drumherum, diese Schokolade in den siebten Himmel zu loben.

Es ist mit Abstand, die allerallerbeste laktosefreie Schokolade, die ich JEMALS gegessen habe. Und das nicht ohne Grund: diese Schweizer wissen einfach wie’s geht, die Schweizer machen nun einmal die allerbeste Schokolade!!!

Chocolat Stella Laktosefreie Schweizer Schokolade

Ich kann eigentlich gar nicht genau beschreiben, was daran so toll ist: sie hat die richtige Süße, einen zarten Schmelz, zergeht auf der Zunge und man möchte einfach nur immer immer mehr davon. Leider war sie nach zwei genussvollen Tagen viel zu schnell leer.

Da meine Mama sie mir geschenkt hat, kann ich zum Preis leider nichts sagen, aber das hätte ich vor lauter Schmachterei sowieso vergessen.

Bien-sûr, der Kanditat hat 100 Punkte!

gefunden bei Kaufhof

Meine Wertung:

 

Posted in Allgemeines, Lebensmittel, Süßigkeiten | Tagged , , , | Leave a comment

Veganer und laktosefreier Kuchen im Café Farior am Prenzl’berg Berlin

Vor ein paar Tagen war ich endlich mal im Farior. Dem kleinen Café wollte ich schon etwas seit einem Jahr einen Besuch abstatten. Vorteil hier: Es liegt ganz in der Nähe der Greifswalder Straße/Petersburger Straße und steht in der Gegend meines Wissens ziemlich alleine mit dem veganen Speisenangebot da. Also fleißig hin!

   Café Farior stilvolle Einrichtung                  Café Farior Blumen

Zunächst: das Farior ist kein rein veganes Café, sondern man bekommt etwa zwei vegane Kuchen am Tag, die man bedenkenlos essen kann. Der Besitzer ist irrsinnig nett und geht auf zahlreiche Wünsche ein (Ich habe ihn ganz schön gejagt mit meinen Fragen, und er hat alle irrsinnig sympathisch weggeschmunzelt, beantwortet und mir echt das Gefühl gegeben, auch mit 1000 Fragen ein willkommener Gast zu sein). Deshalb finden sich bestimmt noch einige andere Alternativen zu den zwei Kuchenstücken, wenn man laktosefrei und vegan essen möchte. Read More »

Posted in Allgemeines, Lebensmittel, Restaurants, Süßigkeiten | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Laktosefreie und vegane Schoko-Kekse “Dame Blanche” von Gross

Uiuiui, da habe ich eine echte Entdeckung gemacht! Ich bin mehr als happy, dass ich diese Kekse in meinen Einkaufskorb gepackt habe. Die Kekse kommen in 6 abgepackten Platiktütchen daher, können also auch unterwegs gut gegessen werden (Achtung Krümelalarm!) und bleiben länger frisch.

Schokoladenkekse von Dame Blanche

Die Kekse sind total knackig, mit einem Zartbitter-Mantel und einer cremigen Schokofüllung. Ein bisschen geht’s in die Richtung Prinzenrolle, ich finde das Exemplar “Dame Blanche” aber besser, weil der Keks dünner und das Verhältnis Schokolade zu Keks etwas besser ist.

Was soll ich sagen außer, dass ich etwas geflasht bin vom Keks-Schoko-Schock, ich habe schon lange nichts mehr gehabt, was mit diesen Keksen vergleichbar ist.

Mit 2,89 Euro für 6 große Kekse (insgesamt 180 Gramm) einigermaßen verkraftbar für eine laktosefreie und vegane Schlemmerei.

 

gefunden im Veganz und bei alles-vegetarisch.de (da gibt es auch noch die Sorte Vanille)

Meine Wertung:
Posted in Allgemeines, Lebensmittel, Süßigkeiten | Tagged , , , , , | Leave a comment

Laktosefreies und veganes Reis-Dessert Vanille von Rice&Rice (Probios)

Zwei kleine Becherchen biologisches, glutenfreies, laktosefreies und veganes Vanille-Dessert: ab in den Korb damit!

Dessert di riso von Rice & Rice

Wer ein Dessert wie Milchreis erwartet, wird hier leider enttäuscht, denn der Reis ist so fein, dass es eher die Konsistenz von Pudding oder Joghurt hat. Wer den Becher öffnet, kann vielleicht auch von der Farbe leicht irritiert sein, denn das Dessert ist etwas gräulich und sieht nicht ganz so appetitlich aus (bei Vanille erwartet man wohl immer die Farbe gelb, wie sind wohl zu sehr von Industriefraß geprägt).

Nun denn, es ist ja der Geschmack, der zählt. Und der ist schon einmal recht gut. Ich habe das Dessert mit eingemachten Kirschen gegessen und es passte wunderbar zusammen. Überhaupt erinnert der Geschmack meines Erachtens weniger an Reis, als vielmehr an Karamell. Da man selten auf laktosefreien Karamell trifft, fand ich das aber nicht schade, sondern defintiv ok.

Das Dessert ist süß, aber nicht zu extrem, also genau richtig für meine Geschmacksnerven.

Ein Produkt, das man sich ab und zu sicher mal gönnen kann. Es löst jetzt keine emotionalen Ergüsse aus, ist aber definitiv mehr als ok.

 

gefunden im Veganz, bei Querfood.de, aber vielleicht auch in Bioläden erhältlich

Meine Wertung:
Posted in Allgemeines, Lebensmittel, Süßigkeiten | Tagged , , , , , , , , , , | 4 Comments

Fast wie Schafskäse: laktosefreier und veganer VegiBelle Barbecue von Nagel

Ich habe hier definitiv eines meiner absoluten Lieblingsprodukte entdeckt: VegiBelle Barbecue Cheese red von Nagel! Ich habe ihn schon mehrere Male gekauft und zum Kochen verwendet. Ich finde das Produkt genial!

Insgesamt gibt es drei VegiBelle-Sorten, die vorwiegend aus Wasser, Sojabohnen und verschiedenen pflanzlichen Fetten bzw. Ölen bestehen: natur (wie Weißer Käse/Feta), Barbecue Cheese Red (wie Feta mit einer schön scharfen Würzung) und Barbecue Cheese Green (mit grünen Gewürzen wie Rosmarin und Thymian).

VegiBelle Barbecue Cheese Red von Nagel

Ich kenne bislang nur die rote Sorte und bin dabei geblieben, weil sie einfach so lecker war. Prinzipiell kann man den Käse wie Schafskäse verwenden, allerdings sollte man ihn am besten erhitzen (anders als Feta schmilzt der Käse beim Backen allerdings nicht). Egal, ob man ihn  kurz ihn der Pfanne anbrät oder auf einem Auflauf richtig schön backen lässt, er schmeckt durch die Würzung immer total außergewöhnlich gut, pikant, leicht scharf und hat eine besondere Note.

Definitiv eine tolle Alternative!

Gefunden in zahlreichen Bioläden wie Viv oder Marias Bio

Meine Wertung:
Posted in Allgemeines, Lebensmittel | Tagged , , , , , , , , | 1 Comment